1994 gelang es Santiago López, seinen Traum, einen eigenen Weinkeller zu bauen, in die Realität umzusetzen. Alles fing viel früher - in den 30er Jahren - an, als sein Vater, der ebenfalls Santiago hieß, aus Santander an das Ufer des Flusses Duero (die Ribera del Duero) kam, um einen Bauernhof an der selben Stelle zu bauen, an der heute der Weinkeller liegt.

Erst in den 80er Jahren setzte er sich mit der Welt des Weinanbaus auseinander, was auch die Anfänge der Denominación de Origen Ribera del Duero (die Ursprungsbezeichnung Ribera del Duero) waren. Nach einigen Jahren, in denen er seine Trauben lediglich an anderen Weinhersteller verkauft hatte, kam der so lange erwartete Zeitpunkt, seinen eigenen Wein herzustellen. So wurden die Weinkeller Bodegas López Cristóbal geschaffen, die nach zwei Nachnamen benannt sind (López seitens Santiago und Cristóbal seitens seine Ehefrau Lola).

Später übernahm ihr Sohn Galo die Firma. Das bedeutete eine für die endgültige Konsolidierung des Weinkellers entscheidende Hilfe und sorgte für einen sehr persönlichen Charakter des Weines.

Carretera BU-122 km 1.5 - 09300 - Roa de Duero - Burgos - 947 56 11 39 - info@lopezcristobal.com